24. November
Christkönig

29. November
Weihnachtsmarkt

1. Dezember
1. Advent

Wallfahrt der Firmanden
 

Am Sonntag, 24. Februar unternahm Weihbischof Dr. Marian Eleganti gemeinsam mit den Firmanden und Firmandinnen der Pfarrei Herz Jesu eine Wallfahrt ins Kloster Einsiedeln. Denn Weihbischof Eleganti wird ihnen am Pfingstfest, 9. Juni in der Kirche Herz Jesu Oerlikon das Sakrament der Firmung spenden.

Auf die Firmanden und Firmandinnen wartete ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Im ersten Teil absolvierten sie den sogenannten „monkstrail“. Der „monkstrail“ ist eine elektronisch gesteuerte Schnitzeljagd, bei die Teilnehmenden auf spielerische Art die Geschichte und die Geheimnisse des Klosters Einsiedeln kennenlernen. Denn das Kloster Einsiedeln hört zu wichtigsten Wallfahrtsstätten in ganz Europa. Bei schönem Winterwetter genossen es die Firmanden und Firmandinnen durch die verschneite Landschaft zu laufen und Fragen zu beantworten.

Im Anschluss an den „monkstrail“ durften die Firmanden und Firmandinnen an einem ganz besonderen Gottesdienst teilnehmen. Weihbischof Eleganti feierte mit ihnen eine Hl. Messe in der Gnadenkapelle. Die Gnadenkapelle beherbergt die sogenannte „Schwarzen Madonna von Einsiedeln". Die Marienfigur aus Lindenholz trägt eine Krone, sie hält in der rechten Hand ein Zepter und trägt auf dem linken Arm das bekrönte Jesuskind, das mit der linken Hand einen Vogel umklammert und mit der rechten den Segen erteilt. Seit dem 17. Jahrhundert trägt die Madonna von Einsiedeln ein Kleid in der spanischen Hoftracht, das nur noch Gesicht und Hände der gotischen Figur und des Jesuskindes unbedeckt lassen.



Weihbischof Marian Eleganti hat beim abschliessenden Gespräch mit den Firmanden und Firmandinnen von seiner Zeit als Schüler des Klosters eigenen Gymnasiums erzählt. Hier legte die Matura ab und trat als Novize in das Kloster ein. Mit grosser Begeisterung folgten sie den Erzählungen des Weihbischofs und zeigten sich beeindruckt, von seiner jugendlichen Sprache. Als Erinnerungsgeschenk überreichte der Weihbischof den Firmanden und Firmandinnen einen kleinen Schlüssel. „Der Schlüssel ist das sichtbare Symbol dafür, dass ihr mit dem Heiligen Geist den Schlüssel bekommt, der euch den Weg zu Gott aufschliesst. Nutzt diesen Schlüssel häufig, damit ihr immer in Verbindung mit Gott seid. So könnt ihr Gott downloaden“ – sagte der Weihbischof. 

Die Firmvorbereitung wird durch unseren Diakon Manfred Kulla, unsere Pastoralassistentin Miriam Pacucci und unseren Katechten Luca Bordignon verantwortet.
   
   
   
   
   
Impressum