12. Mai
Muttertag

30. Mai
Auffahrt

6. Juli
Wallfahrt

Katholisch sein in Zürich
 
Die Vortragsreihe aus Anlass des 125 jährigen Jubiläums der Pfarrei Herz Jesu Oerlikon wurde mit dem Vortrag von Dr. Manfred Kulla, Diakon der Pfarrei Herz Jesu begonnen.

Manfred Kulla widmet seinen Vortrag dem Thema „Katholisch sein in Zürich“, wobei er auf die ereignisreiche Geschichte der Pfarrei Herz Jesu Oerlikon zurückblickte, die ohne dem einschneidenden Ereignis der Reformation nicht denkbar wäre.

Die Herz Jesu Kirche ist nach der Peter und Paul Kirche das zweitälteste katholische Gotteshaus der Stadt Zürich. Die industrielle Entwicklung zum Ende des 19. Jahrhunderts führte zum rasanten Wachstum der damals eigenständigen Gemeinde Oerlikon. Tausende von Katholiken aus den armen Kantonen, aber auch aus Italien, strömten in die Fabriken von Oerlikon und benötigten auf die Dauer eine eigene Kirche.
Im Laufe der bewegten Geschichte der Herz Jesu Kirche musste sie mehrmals um –und angebaut werden, um den aktuellen Bedürfnissen der Gläubigen zu entsprechen.

Manfred Kulla wagte zum Schluss seines Vortages auch einen Blick in die Zukunft: „In den nächsten Jahren wird die Pfarrei Herz Jesu verstärkt ihr spezielles Profil als katholische Glaubensgemeinschaft in einer multireligiösen Grossstadt herausarbeiten müssen“. Das gemeinsame Ziel müsse lauten, unserer Gesellschaft verstärkt ein durch christliche Werte geprägtes Gesicht zu verleihen.
   
   
   
   
   
Impressum